Richtungweisend für Datenschutz und Datensicherheit 

Für KMU in Berlin und Brandenburg

Mehr über mich

Master of Science in Security Management
(Information Security)   
IT-Service Management nach ITIL
(Foundation Level)
Datenschutzbeauftragter (TÜV)
Diplom Politikwissenschaftler 

Wer braucht einen Datenschützer

Wer braucht einen Datenschutzbeauftragten?
Was sind die Aufgaben des DSB 
Was kostet ein DSB 

Was ist zu tun

Was muss ein Unternehmen tun, um datenschutzkonform zu werden. 

Preise und Konditionen

Was es kostet hängt natürlich jeweils von dem Umfag der Unterstützung ab, die Sie benötigen.

Schreiben Sie mich an, ich unterbreite gerne ein persönliches Angebot. 

Datenschutz, der zu Ihnen passt. 

Alles was nötig ist, aber nicht weniger. Man fährt ja auch nicht mit dem ICE zum Bäcker, sondern mit einem passenden Untersatz. Den meisten Mandanten geht es darum, dass Ihr Kerngeschäft reibungslos weiter gehen kann und die Auflagen im Datenschutz schnell und effizient vom Tisch sind.  

Wenn Sie Datenschutz und IT-Sicherheit als Wettbewerbsvorteil ausbauen möchten und  z.B. eine Zertifizierung ins Auge fassen, begleite ich Sie auch dabei sehr gerne. 

Zu den Angeboten



Ihr Profil

Für die Nichtbenennungspflichtigen

Umfang:
Einmalig 0,5 bis 1,5 Tage. 

Zielgruppe:
Einzelunternehmer, Handwerker, Kinderläden und Tagespflege, Kleinunternehmer, Vereine, Blogger und kleine Online-Unternehmer 

Beschreibung:
Sie brauchen keinen festen Datenschutzbeauftagten, möchten sich aber die erforderliche Dokumentation einmalig erstellen lassen bzw. Ihre Firma überprüfen lassen?  

Für kleine und
mittlere Unternehmen 

Umfang:
2 – 6 Tage/ Jahr

Zielgruppe:
Kleinunternehmen, Startups und Softwareentwickler, Buchhaltung, Pflegedienste,  Praxen, Hausverwaltungen, Schulen, IT-Dienstleister und Verbände

Beschreibung:
Ihr Unternehmen hat bis zu 50 Beschäftigte und muss  daher Beauftragten für den Datenschutz benennen.   

Unter Umständen lässt sich die Beratung für Ihr Unternehmen fördern.

Für mittlere und
größere Unternehmen

Umfang:
>6 Tage / Jahr 

Zielgruppe:
Mittlere Unternehmen, Filialisten, Verbände. Keine Konzerne.

Beschreibung:
Sie arbeiten gerne mit Profis zusammen und ihre Mitarbeiter sollen sich auf das Kerngeschäft konzentrieren.

Deshalb suchen Sie für den Datenschutz professionelle externe Unterstützung. 

Für
Notfälle

Umfang:
Nach Vereinbrung 

Beschreibung:
Post von der Aufsichtsbehörde?
Ein Datenschutzprojekt läuft aus dem Zeitplan?
Ein wichtiger Kunde, der droht abzuspringen? 

Sie brauchen sehr schnell möglichst umfangreiche Unterstützung. 

Meine Branchenerfahrung

Eine kleine Übersicht meiner bisherigen Mandate und Kunden. 

Vereine, Verbände und NGOs
Lohnbuchhaltung und Steuerberatung
IT-Dienstleister 
Software-Entwickler, Webdesigner und Agenturen
Kindergärten, Kinderläden und Tagespflege 
Handwerker und Handel

Mein Vorgehen als externer Datenschutzbeauftragter

Einige Kollegen werben damit, dass sie ihr ganz eigenes Vorgehen haben. Das habe ich natürlich auch, aber ich nenne es nicht das einzigartige  „Ihr-Datenschützer TM – Vorgehen“. 

Ich halte mich an die etablierten Standards (ISO 27000er Reihen, BSI Grundschutz und VdS 3473 i.V.m. VdS 10010 oder ISIS12) und passe diese an Ihr Unternehmen an – mit Augenmaß und gesundem Menschenverstand.  

Ich gehe von „Außen nach Innen“ vor, wenn es um das Abräumen von Abmahnrisiken geht. Dokumentiere zuerst was schon da ist und schlage dann Verbesserungen vor, die sich möglichst einfach und günstig in Ihre Geschäftsprozesse integtrieren lassen. 

Sprechen Sie mich an, ich freue mich auf Ihre Fragen.